Hotel Liafels

DATEN UND FAKTEN

Ein Hotel auf dem höchsten technischen Standard. Die Beheizung und Kühlung des gesamten Gebäudes sowie die Versorgung der Lüftungsheizregister mit Heizenergie als auch die Beheizung eines Seewasserschwimmbeckens und des Indoor-Schwimmbeckens, erfolgt über ein Niedertemperatur Kältemaschinen/ Wärmepumpensystem welches sich am Seewasser des Millstätter Sees bedient. Durch Einbau einer Freikühlfunktion und Nutzung der Unterkühlungsleistung wird eine höchstmögliche Energieeffizienz erreicht. Die Warmwasserbereitung wird über eine Hochtemperaturwärmepumpenanlage gewährleistet. Verdampferseitig bedient sie sich am Heizungswasser der Niedertemperaturwärmepumpe. Die Belüftung des Hotels erfolgt über 8 eigenständige mechanische Lüftungsanlagen. Aufgrund des energetischen Konzepts, werden die einzelnen Räume nur über das Hotelcard-system freigeschaltet. Die Steuerung der Beleuchtungen erfolgt automatisch über Bussysteme.

WEITERE PROJEKTE

PROJEKT DETAILS

Standort: Dellach 16 9872 Millstatt
Bauzeit: Mitte 2010 bis Anfang 2011
Funktion: Um- bzw. Neubau Seehotel am Millstätter See
Kühlleistung: ~ 1200 kW
Wärmeleistung: 900 kW
Projekt: Entwurfsplanung, Führungsplanung und Bewilligungsplanung HKLS und Elektrotechnik
Projektleiter: Christian HAAS/ Viktor SCHNEDL/ Peter GEIER