Obst Kröpfl

DATEN UND FAKTEN

Die F. Kröpfl Obsthandelsgesellschaft m.b.H. erweitert ihre Produktion am Standort in Sebersdorf um 21 weitere DCA-Räume mit einer Lagerkapazität von jeweils 495 bis 550 to Äpfel (gesamt 10.980 to), sowie um ein Manipulationslager (Umschlag-Kühllager) mit einer Kapazität von ca. 1.000 to. Die 21 DCA-Räume werden in dynamischer ULO – Ausführung (Ultra-Low-Oxygen) ausgestattet. Die CA-Lagerräume werden zudem mit deckennahen Umluftkühlern ausgestattet, wobei eine Raumtemperatur variabel im Bereich von ca. +1°C gehalten wird. Die benötigte Kälteleistung wird dabei gehend von den bestehenden Kompressionskälteanlagen generiert.

Die zusätzlich während der Einlagerungsphase entstehenden Leistungsansprüche der entstehenden Gesamtanlage werden über zwei neue kompakte Freon-Kaltsolesätze und einem NH3 Hubkolbenverdichter abgedeckt. Die zusätzliche Kälteleistung beträgt dabei ca. 1.524 kW. Eine Besonderheit der Kompaktsolesätze liegt darin, dass permanent zur Effizienzsteigerung der Gesamtanlage aus den aufgebauten Enthitzer- und Unterkühlereinheiten Energie in Form von Wärme mit bis zu 25°C rückgewonnen und zu Heiz- und Abtauzwecken verwendet wird.

WEITERE PROJEKTE

PROJEKT DETAILS

Standort: A – 8083 St. Stefan i. Rosental
Bauzeit: 2013
Funktion: Kaltsoleerzeugung zur Kühlversorgung von 16 Stück CA-Lager
Kühlleistung: 837 kW
Projekt: Entwurfs- Ausführungs- und Detailplanung für die komplette Gebäudeund Energietechnik, Baukoordination
Projektleiter: Franz SCHLÖGL/ Thomas SCHLÖGL